David Storl in Schönebeck siegreich - Junioren überzeugen mit dem Speer

Leichtathletikzentrum

Im sachsen-anhaltinischen Schönebeck trafen sich zum bereit 13. Mal die Wurf- und Stoßspezialisten zum Schönebecker SoleCup. Punkt 21 Uhr an diesem 18. Mai 2018 stieg Kugelstoßass David Storl in den Ring und sicherte sich mit 21,10 m unangefochten den Sieg beim traditionsreichen Meeting. Auch die Speerwurfjunioren Roman Klem und Jakob Nauck konnten in ihren Disziplinen überzeugen und sicherten sich Siege in der U23 bzw. U20. Für Vereinskollegin Lea Wipper sprang mit dem Speer ein solider 2. Platz in der U18-Konkurrenz raus.

David Storl (Archivfoto I SC DHfK Leipzig)

Lea Wipper (Archivfoto I Jan Kaefer)

Jakob Nauck (Archivfoto I Jan Kaefer)

Endlich war er an der Reihe. Der Hallen-Vizeweltmeister mit der Kugel, David Storl, stieg um 21 Uhr in den Kugelstoßring. Mittlerweile hatten sich die Temperaturen auf kühle 13 Grad gesenkt. Für Athleten in deren Disziplinen vor allem Schnellkraft und Explosivität von Bedeutung sind, nicht die idealsten Bedingungen.

Kugelstoßen: Storl unangefochten zum Sieg
Von den Bedingungen wenig beeindruckt setzte David Storl bereits im zweiten Versuch eine Duftmarke seiner neuen Möglichkeiten. Satte 21,10 Meter standen auf der Anzeigetafel. Das bedeutete im ersten Saisonwettkampf die EM-Norm für Berlin und den Sieg beim 13. Schönebecker SoleCup. Drei weitere Versuche ging deutlich über die 20-Meter-Marke.
Hinter dem dem 27-jährigen Familienvater reihten sich Cedric Trinemeier (LG Offenburg) mit 19,37 m und Dennis Lewke (SC Magdeburg) mit 19,12 m ein.

Speerwurf, mJ U20/23: Roman Klem mit 73,25 m zum Sieg
Nicht nur mit der Kugel wissen die Athleten des SC DHfK Leichtathletikzentrums umzugehen. Auch mit dem Speer gibt es bei den Grün-Weißen einige Experten. So sicherte sich Roman Klem mit 73,25 m den Sieg bei der U23. In einem gemischten Wettbewerb der U20- und U23-Junioren sicherte er sich vor Norman Plischke (SC Magdeburg I 66,90 m) und Vereinskamerad Jakob Nauck (66,55 m) den ersten Platz.
In der Gesamtabrechnung der U20-Speerwerfer entschied Jakob Nauck den Wettbewerb für sich. Der Schützling von Trainer Hans-Peter Köhler verpasste die EM-Norm um knappe zweieinhalb Meter. Dahinter belegen Maurice Voigt (LC Jena I 66,28 m) den zweiten und Arthur Klem (SC DHfK Leipzig I 48,25 m) den dritten Platz.

Speerwurf, wJ U18: Lea Wipper auf Platz 2
Auch für Lea Wipper war das Meeting in Schönebeck ein Erfolg. Mit 48,30 m holte die 17-jährige Schülerin den zweiten Platz und musste sich nur Katharina Müller (TSV Zella-Mehlis I 49,73 m) geschlagen geben. Wipper hat die Norm bereits mit 50,94 m erfüllt. Den dritten Platz Anastasia Kolodziezek (46,79 m) vom SV Halle.
Ebenfalls für den SC DHfK Leipzig am Start war Lene Gruner. Ihre 37,91 m reichten am Ende für Platz sechs.

Zu allen Ergebnissen des 13. Schönebecker SoleCups gelangen Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren David Storl zu seinem Kugelstoßsieg in Schönebeck sowie Roman Klem und Jakob Nauck zu ihren Erfolgen mit dem Speer. Glückwünsche gehen ebenfalls an Lea Wipper und Trainer Hans-Peter Köhler.