Freiberg: SC DHfK-Junioren beim Mitteldeutschen Schülersportfest erfolgreich

Leichtathletikzentrum

Die sächsische Stadt Freiberg ist eigentlich mehr für den Bergbau und der damit verbundenen Hochschule, der TU Bergakademie Freiberg, bekannt. Doch an diesem Wochenende standen die Schülerinnen und Schüler Mitteldeutschlands im Juniorenbereich der U14 im Mittelpunkt. Aus Sachen, Sachsen-Anhalt und Thüringen waren zahlreiche junge Sportlerinnen und Sportler in die Bierstadt gereist.

Sieg und Vereinsrekord über 4 x 75 Meter für die Junioren-Staffel des SC DHfK (v.l.): Lennard Hasche, Moritz Schübel, Paul König und Tim Reuter (Foto: T. Bellmann)

Sieg über 4 x 75 Meter für die Juniorinnen-Staffel des SC DHfK (v.l.): Luzi Schmidt, Mia Besser, Viktoria Genest und Marie Beck (Foto: T. Bellmann)

Nur eine Woche nach der überaus erfolgreichen Teilnahme des SC DHfK bei den Landesmeisterschaften in Mülsen, durften sich die grün-weißen Leichtathleten erneut mit den Besten ihrer Jahrgänge aus Mitteldeutschland messen. Im Stadion "Platz der Einheit" kam die Leichtathletikelite der mitteldeutschen Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammen.

Marie Beck mit dreifachem Gold

Als überragende Athletin ist an dieser Stelle Marie Beck hervorzuheben, die innerhalb einer Stunde den Weitsprung (4,88 m), den Sprint über 75 Meter (9,97 sec) sowie den Staffelwettbewerb, gemeinsam mit Luzi Schmidt, Mia Besser und Viktoria Genest, über 4 x 75 Meter (38,72 sec) für sich entscheiden konnte.

U14-Staffel mit neuem Vereinsrekord
Bei den U14-Junioren lief die Staffel des SC DHfK über 4 x 75 Meter einen neuen Vereinsrekord heraus. In 37,47 Sekunden waren Lennard Hasche, Moritz Schübel, Paul König und Tim Reuter so schnell wie noch keine sächsische Vereinsstaffel zuvor unterwegs.

Reuter und Posmyk holen weitere Siege
Den hervorrangenden Staffelergebnissen fügten die Schützlinge vom Trainerquartett um Thomas Bellmann, Niels Bender, Franziska Grolms und Cassandra Hennig zwei weitere Erfolge hinzu. Bei den Jungen sicherte sich Tim Reuter mit 1,63 Meter den Sieg im Hochsprung. Im Speerwurf der Mädchen gelang Anna Posmyk im Speerwurf mit 32,22 Meter der zweite Sieg innerhalb einer Wochen - nach Gold bei der Landesmeisterschaft in Mülsen.

Sechs weitere Male Edelmetall für SC DHfK-Junioren
Neben fünf Siegen konnten die Messestädter mit dem Speerwerfer im Logo sechs weitere Podestplätze für sich verbuchen. Dabei überzeugte erneut Oskar Nauck in den Wurfdisziplinen Speer (43,32 m) und Diskus (33,17 m), in welchen er Silber holte. Ebenfalls mit Silber im Gepäck konnten Moritz Schübel über 60 Meter Hürden (9,43 sec) und Tim Reuter im Weitsprung (5,37 m) nach Leipzig zurückfahren. Für Lana Schumacher gab es mit dem Diskus (25,31 m), genauso wie für Paul König auf den 75 Metern (9,66 sec), eine Bronzemedaille zu bejubeln.

Alle Ergebnisse des Mitteldeutschen Nachwuchsmeetings der U14 in Freiberg finden Sie hier.

Am 27. September 2020 findet in der sehr verkürzten Saison der letzte Wettkampf, der Vereinspokal, auf der Nordanlage des Leipziger Sportforums statt. Dort möchten die Leichtathleten den ausgeschriebenen Pokal in der Messestadt behalten.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Athletinnen und Athleten sowie den Trainerteams zum Medaillenregen in Freiberg! (th)