Leipzig: Kooperation zwischen dem BSC Sachsen Oberbärenburg und dem SC DHfK beschlossen

Leichtathletikzentrum

Die Tinte unter dem Kooperationsvertrag war noch nicht ganz trocken, da wurde bereits getreu dem Motto „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ mit einer Auftaktveranstaltung die Zusammenarbeit in der Praxis begründet! Ziel der Kooperation zwischen dem Bob und Skeleton Club Sachsen Oberbärenburg und dem SC DHfK Leichtathletikzentrum ist es, eine auf die Leichtathletik folgende sportliche Perspektive aufzuzeigen und dafür zu sichten.

Interessierte Leichtathleten konnte den Skeletonschlitten live erleben (Foto: R. Hecking)

Auf Tuchfühlung mit Bob und Skeleton: Der BSC Sachsen Oberbärenburg und das SC DHfK Leichtathletikzentrum werden zukünftig kooperieren (Foto: R. Hecking)

Am 1. Juli 2021 fand im Beratungsraum des SC DHfK Leichtathletikzentrums die erste Informationsveranstaltung zum „Kufensport“ statt. An diesem Tag standen die Skeletonis im Fokus. Eingeladen waren ausgewählte Aktive aus den Reihen der Leichtathleten und deren Eltern.

Landestrainer David Friedrich begeistert mit Präsentation
Der Landestrainer im Skeleton, David Friedrich, stellte in einem packenden Vortrag seine Sportart vor. Alle durften gemeinsam via Helmkamera den Eiskanal in Altenberg hinunterfahren. Zwei ihn begleitende Nachwuchsskeletonis berichteten von ihren Erfahrungen. wie es ist, die Sportart zu wechseln und das erste Mal den Eiskanal zu befahren. Landestrainer Friedrich hatte neben originalen Skeletonschlitten auch das komplette Outfit zum Anfassen dabei. Den Leichtathleten war sofort klar, hier gibt es mehr Dornen unter den Eisspikes als zum Sprint.

Bundesnachwuchstrainerin Anja Selbach teilt ihren Erfahrungsschatz
Sehr anschaulich konnte auch die spontan anwesende Bundesnachwuchstrainerin Anja Selbach aus ihrem reichen Erfahrungsschatz (weil Doppelweltmeisterin und Olympiadritte) den Weg eines erfolgreichen Skeletonis skizzieren. Unbenommen kann der sächsische und deutsche Kufensport auf viele Erfolge bei internationalen Meisterschaften sowie Olympischen Spielen verweisen!

Fragerunde und Stützpunktbesuch in Altenberg
Aufkommende Fragen aus der Elternschaft, wie genau ein Wechsel in diese Sportart umgesetzt werden kann, wurden ebenso beantwortet wie Fragen, in welchen Schritten sich Interessierte diesem reizvollen Thema nähern können. Ein Besuch des Stützpunktes und des Eiskanals in Altenberg gehört selbstverständlich dazu! Als nächster Termin dafür ist der 21. August 2021 vereinbart.

Für alle Interessierte in Richtung Bob oder Skeleton steht vor Ort in Leipzig Lisa Droske - ehrenamtlich Übungsleiterin im LAZ und hauptamtlich am Institut für Angewandte Trainingswissenschaft für die Nationalmannschaft Skeleton verantwortlich - unter ihren Kontaktdaten zur Verfügung!

E-Mail: lisa.droske@gmail.com I Telefon: 0179 9351987