Leipzig: U10-Leichtathleten überzeugen bei offenen Stadtmeisterschaften

Leichtathletikzentrum

Jeder fängt mal klein an. So auch unsere Leichtathleten der U10. Bei der offenen Stadt-Hallenmeisterschaft am 1. Dezember konnten die Junioren vom Trainerteam um Lutz Novy mit guten Leistungen überzeugen.

Die erfolgreichen U10-Leichtathleten des SC DHfK Leichtathletikzentrums (Foto: Familie Malcharek)

Für den Leichtathletiknachwuchs aus dem Trainergespann Lutz Novy, Sophia Peukert und Anna Schwabe waren die offenen Stadtmeisterschaften in der Halle von Motor Gohlis-Nord eine erste Bewährungsprobe. So galt es für die 13 Mädchen und 6 Jungen ihre Fähgikeiten erstmals  in einem Hallenwettkampf zu testen.

Mit drei addierten Versuchen in den technischen Disziplinen Medizinballwurf und Weitsprung sowie zwei Versuchen im Lauf über 40 Meter und der Pendelstaffel wurden die besten Leichtathletikjunioren ermittelt.

Mühlenbrink und Malcharek mit doppeltem Edelmetall
Die Ausbeute der jungen Damen in grün-weiß konnte sich sehen lassen. Mit acht Teilnehmerinnen in den Top 8 konnte das Trio Novy-Peukert-Schwabe stolz auf die Leistungen ihrer Schützlinge sein. Den Sieg in der W8 holte sich Lina Mühlenbrink mit einer Gesamtweite von 10,38 m (drei Versuche addiert). Dahinter machten Julia Malcharek (9,76 m) und Matilda Cunnac (9,58 m) den Dreifachtriumph des SC DHfK perfekt.
Auch im Sprint über 40 Meter schnitten die Juniorinnen gut ab. So liefen neun von zehn Mädchen unter die besten Zehn. Ihrem 1. Platz im Weitsprung lies Lina Mühlenbrink Gold im Sprint folgen. Mit 6,70 sec und 6,80 sec lief die Achtjährige auf Platz 1. Ihre Vereinskameradinnen Julia Malcharek (7,00 und 6,70 sec) freute sich über den zweiten Platz. Den dritten Platz sicherte sich Marlene Ulrich vom SV Lindenau 1848 mit 6,80 und 6,90 Sekunden. Mit 7,00 und 6,80 Sekunden ging der vierte Platz mit Holly Costrau ebenfalls an eine Athletin des SC DHfK Leipzig.

Dreifacher Erfolg im Medizinballwurf Junioren
Den Leistungen der Mädchen standen die jungen Herren in nichts nach. So gelang Nicolas Nitzschke (Summe: 15,30 m), Leo Künzel (Summe: 14 m) und Julius Schreiber (Summe: 13,20 m) im Medizinballwurf ein grün-weißer Dreifacherfolg.

Pendelstaffel holt Sieg
Als Mannschaft gewinnt und verliert man. Was im Sportarten wie Fußball oder Handball gilt, kann man auch in der Leichtathletik anwenden. Die Pendelstaffel der U10 holte sich sehr souverän die acht Läuferinnen und Läufer des SC DHfK. Mit 47,70 Sekunden liesen Liana Arndt, Julius Schreiber, Holly Costrau, Matilda Cunnac, Leo Künzel, Julia Malcharek, Camille Hotho und Lina Mühlenbring der Staffel des SG MoGoNo keine Chance. Diese belegte am Ende in 48,30 sec den zweiten Platz. Dahinter kam der SV Lindenau 1848 mit 49,30 Sekunden ins Ziel.

Alle Ergebnisse der offenen Stadt-Hallenmeisterschaften 2018 finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Junioren und dem Trainerteam Novy, Peukert und Schwabe zu ihren Erfolgen.