LVS-Crowdfunding: Anschaffung einer neuen Zeitmessanlage

Leichtathletikzentrum

Laufwettbewerbe in der Leichtathletik funktionieren nicht ohne Zeitmessung, auf 100stel Sekunden genau! Der Leichtathletik-Verband Sachsen (LVS), benötigen dringend eine neue Anlage, um allen 15.000 Sportlern Vergleiche gewährleisten zu können.

Crowdfunding des LVS: Für eine ordnungsgemäßge Zeitnahme bei Wettkämpfen benötig der Leichtathletik-Verband Sachsen eine neue Zeitmessanlage (Foto: LVS)

Nach 25 (!) Jahren ist die bestehende Anlage des Leichtathletik-Verbandes Sachsen (LVS) verschlissen, obwohl diese mit sehr viel Herzblut und Engagement durch ihre ehrenamtlichen Helfer gepflegt wurde. Der LVS möchte mit der Zeit gehen - dafür ist es Zeit, in eine neue Zeitmessanlage zu investieren. Kostenpunkt: circa 32.000 Euro.

Der Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. (LVS) kann selbst nur 10.000 Euro aus eigenen Mitteln stemmen. Fördergelder von weiteren 10.000 Euro decken nicht die Gesamtsumme. Für die offenen 10.000 bis 12.000 Euro wird deshalb unsere Unterstützung benötigt.

Das Ziel: Finanzierung einer modernen Zeitmessanlage, die den aktuellen Anforderungen im Breiten- als auch Spitzensport standhält.

Die Zielgruppen:

  • Freunde des Sports und der Leichtathletik, d. h. alle Menschen mit HERZ, die den sportlichen Gedanken in der breiten Bevölkerung unterstützen sowie Sporttreibende und Eltern sporttreibender Kinder

  • Gewerbetreibende und Vertreter der Industrie und Wirtschaft, welche die durch den Sport erlernten Charaktereigenschaften, Ehrgeiz, Disziplin, soziales Miteinander zu schätzen und nutzen wissen

  • Personen, die dem LVS etwas GUTES tun wollen


Sie möchten die Crowdfunding-Aktion des Leichtathletik-Verbandes Sachsen unterstützen? Folgen Sie gerne dem Link, um weitere Informationen zu erhalten. Jeder Spender erhält einen Spendenbeleg.

Hinweis: Dies ist eine Initiative des Leichtathletik-Verband Sachsen e.V. Für Fragen zur Aktion steht Ihnen Annett Tschernikl (Geschäftsführerin LVS) zur Verfügung.