Osterode: Athleten des SC DHfK überzeugen mit Normerfüllungen und Siegen

Leichtathletikzentrum Startseite

Mit 323 Teilnehmern, darunter zahlreiche deutsche Meister und internationale Medaillengewinner, konnte das 11. Sparkassenmeeting der LG Osterode die Zuschauer begeistern. Der Wettergott meinte es dabei nicht nur mit den Veranstaltern der REWE Team Challenge im sächsischen Dresden gut. Auch im nordwestlich gelegenen Osterode herrschte bestes Leichtathletikwetter.

Patrick Müller sicherte sich im Kugelstoßen mit 18,89 m den Sieg in Osterode (Foto: SC DHfK)

Dennis Lewke musste sich seinem Trainingspartner als Dritter (18,49 m) im Kugelstoßen geschlagen geben (Foto: SC DHfK)

Vor Ort konnten zwölf Aktive des SC DHfK Leipzig ihre Form unter Beweis stellen und die Norm für die Junioren-DM in Ulm sowie die DM in Berlin angreifen.

Kugelstoßen, Männer: Sieg für Müller - Rang drei für Lewke
Während der beste deutsche Kugelstoßer, David Storl, aktuell seine Verletzung auskuriert und langsam wieder ins Training einsteigt, mischen seine Trainingskameraden Patrick Müller und Dennis Lewke die Meetings in der Republik auf.
Im sechs Teilnehmer starken Starterfeld holte sich Patrick Müller mit 18,89 m den Sieg. Dahinter belegte der Chinese Tian Zizhong mit 18,78 m den zweiten Platz. Ein Platz auf dem Treppchen ergatterte ein weiterer Athlet in grün-weiß. Dennis Lewke sicherte sich mit 18,49 m den dritten Platz.

1.500 m, Frauen: Julia Klein mit Rang drei
Über die 1.500 m der Frauen durfte sich Julia Klein über Rang drei freuen. In 4:32,99 min muss sich die Studentin nur Emmanuelle Gerbeaux (4:30,03 min I Hannover Athletics) und Marie Burchard (4:28,77 min I TC Fiko Rostock), welche ebenfalls am Stützpunkt in Leipzig trainiert, geschlagen geben.

Hochsprung, wJ U20: Doppelerfolg für SC DHfK
In der Hochsprungkonkurrenz der weiblichen U20 feierten Lea Marsina Dörries und Emma Heinke einen grün-weißen Doppelerfolg. Dabei siegte Dörries mit 1,64 m vor Heinke, die 1,58 m übersprang.

2.000 m Hindernis, mJ U20: Lippisch stürmt zur DJM-Norm
Ein frisches Gesicht über 2.000 m Hindernis erfreut zur Zeit die Trainer des SC DHfK. Mit Constantin Lippisch stürmte ein Juniorenläufer der Leipziger in 6:26,32 min auf Platz sieben. Damit sichert sich Lippisch das DJM-Ticket für die nationalen Juniorentitelkämpfe in Ulm (26. bis 28. Juli 2019). Für Philipp Neumann sprang in 6:52,65 min ein solider 17. Platz heraus.
Den Sieg im gemischten Wettbewerb sicherte sich Max Grabosch (6:07,66 min) vor Dominik Müller (6:09,38 min) und sorgten damit für einen Doppelerfolg des SSC Hanau-Rodenbach. Platz drei ging an Marco Sietmann (6:14,51 min I LG Coesfeld).

1.500 m, Männer: Rüger mit Rang zehn
Mit vier Athleten ging das Leichtathletikzentrum des SC DHfK Leipzig über die 1.500 m der Männer an den Start. In einem gemischten Wettbewerb schloß Felix Rüger als Gesamtzehnter (3:52,93 min) als bester Leipziger ab. Weitere Platzierungen von Leipziger Startern auf dieser Strecken: Oliver Kreisel (27. Platz I 4:02,37 min), Max Richter (30. Platz I 4:09,87 min), Louis Götze (44. Platz I 4:25,57 min).
Den Sieg sicherte sich der Dresdner Karl Bebendorf mit 3:40,01 min vor Marc Reuther (3:41,90 min I Eintrach Frankfurt) und Lukas Abele (3:45,51 min I SSC Hanau-Rodenbach).
Oliver Kreisel knackt mit seiner Zeit von 4:02,37 min die DJM-Norm und wird in Ulm die Farben des SC DHfK vertreten.

800 m, mJ U18: Louis Fuchs mit Rang elf
Beim Sieg von Nils Oheim über 800 m der männlichen U18 sicherte sich Louis Fuchs in 2:02,58 min Rang elf. Mit mehr taktischer Erfahrung verläuft das Rennen für Fuchs anders. Als U18-Junior bleibt Luft nach oben.
Oheim (Hallesche Leichtathletikfreunde) siegte in 1:54,52 min vor Enes-Maurice Köse (1:57,58 min I Eintracht Hildesheim) und Kento Heller (1:59,27 min I TG Schwalbach).

Alle Ergebnisse des 11. Sparkassenmeetings in Osterode finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Athleten und Trainerteams zu ihren Erfolgen. (th)