Pliezhausen: Grün-Weiße Läufer holen zwei Siege auf krummen Strecken

Leichtathletikzentrum

Die Wetterbedingungen im Pliezhäuser Schönbuchstadion hätten besser sein können. Bei kalten Temperaturen und wechselhaftem Wetter fand am 12. Mai das 29. Internationale Läufermeeting des LV Pliezhausen statt. Für die kleine, aus vier Athleten bestehende, Delegation des SC DHfK Leipzig sprangen beim Meeting der „krummen Strecken“ gute Ergebnisse heraus.

Zeigte sich mit dem Saisonauftakt zufrieden: Langstreckler Felix Rüger (Foto: F. Rüger)

Mit Siegen für Louis Fuchs und Oliver Kreisel im Gepäck treten die Leipziger die Heimreise in die Messestadt an. Auch den Saisoneinstieg für Felix Rüger über die 3.000 Meter darf man als geglückt bezeichnen.

300 m, mJ U18: Louis Fuchs sichert sich Sieg
Mit seiner Meldeleistung (36,27 sec) hatte Louis Fuchs bereits seine Ambitionen auf einen Podestplatz auf der Strecke über 300 Meter angemeldet. Fuchs selbst haderte mit seiner Zeit, durfte sich aber in 36,83 sec über den Sieg bei den U18-Junioren freuen. Hinter dem Leipziger landete Louis Rath (37,04 sec) von der LG Filder und Conrad Heinemann (38,89 sec) vom LAZ Ludwigsburg.
Im späteren Meetingverlauf ging der Schützling von Andreas Michallek und Mathias Kummich über die 600-Meter-Distanz der Männer an den Start. Dort musste Fuchs seinem erfolgreichen Rennen über 300 m Tribut zollen und landete in 1:27,28 min auf Rang 27.

3.000 m, mJ U18: Louis Götze mit Rang acht
Erstmals in Pliezhausen dabei war Louis Nepomuk Götze über die 3.000 m der männlichen U18. Im zwölf Läufer umfassenden Starterfeld hielt der 17-Jährige lange gut mit und belohnte seinen Auftritt mit einer Zeit von 9:51,00 min. Den Sieg sicherte sich Christoph Schrick (ASC Darmstadt) in 8:55,67 min) vor Luk Jäger (TSV Penzberg I 8:56,78 min) und Robin Müller (Erfurter LAC I 8:58,28 min).

3.000 m, mJ U20: Oliver Kreisel siegt im Taktikrennen

Im Teilnehmerfeld der U20-Junioren durfte sich Oliver Kreisel über 3.000 Meter messen. Ein Platz in den Top acht hatte er angepeilt. Am Ende wurde es, in einem von Taktik geprägten Lauf, ein souveräner Sieg. Kreisel siegte in 8:54,74 min mit knapp fünf Sekunden Vorsprung auf den Thüringer Roman Freitag (8:59,85 min) vom Eisenacher LV. Dahinter belegte Esmat Rezai von der LG farbtex Nordschwarzwald in 9:25,49 min Rang drei.

3.000 m, Männer: Felix Rüger feiert gelungenen Saisoneinstieg
Neben den Juniorenläufern des SC DHfK ging in Pliezhausen mit Felix Rüger ein gestandener Langstreckler im schwarzen Trikot des Clubs an den Start. Mittlerweile ist Rüger auf den 5.000 m beheimatet. Unter Wettkampfbedingungen waren die 3.000 Meter im tiefen Südwesten der Republik ein geeigneter Lauf für den Saisoneinstieg.
Mit 8:11,71 min gelang Felix Rüger eine stabile Zeit. Am Ende stand Rang acht für den Studenten auf der Anzeigetafel. „Ich bin mit der Zeit absolut zufrieden. Das war ein Saisoneinstieg nach meinen Vorstellungen. Die Bedingungen waren heute nicht die Besten. Aber mit den Temperaturen und dem Wetter mussten heute alle Athleten zurechtkommen“, äußerte sich der Athlet von Bundestrainer Thomas Dreißigacker und Stützpunkttrainer Daniel Fleckenstein zufrieden.
In der kommenden Woche startet Rüger bei der 4. Langen Laufnacht im Karlsruher Carl-Kaufmann-Stadion über die 5.000 Meter.

Alle Ergebnisse des 29. Internationalen Läufermeetings in Pliezhausen finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Athleten und Trainern zu einem gelungenen Auftritt im Pliezhäuser Schönbuchstadion. (th)