Tolle Erfolge: Mädels und Jungs der U12/U14 holen alle Medaillen der Stadtmeisterschaften im Mehrkampf

Leichtathletikzentrum

Bei bestem Leichtathletikwetter empfing das Stadion des Friedens am 12. Mai 2018 die Leipziger Nachwuchsmehrkämpfer zu den Stadtmeisterschaften. Insgesamt 68 junge Athletinnen und Athleten des SC DHfK Leichtathletikzentrums stellten sich den Herausforderungen des Fünfkampfes der U12 und U14.

Drei Athleten des SC DHfK Leipzig auf dem Fünfkampf-Podest: Maximilian Seifert (m.), Oskar Nauck (l.) und Finn Glaser (r.) sind stolz auf ihre Leistungen (Foto: Nico Jekov)

Stadtmeisterinnen im Fünfkampf: Die jungen Damen vom SC DHfK Leipzig 1 (Foto: Nico Jekov)

Holten starke 10.633 Punkte und den Mannschaftserfolg im Fünfkampf der U12: Anna, Mia, Luzi, Viktoria und Lana (Foto: Nico Jekov)

Gleich 19 Sportlerinnen und Sportler nutzten die idealen Bedingungen für sich und hakten direkt im ersten Freiluft-Mehrkampf des Jahres die Landeskadernorm für sich ab. Besonders stark präsentierten sich dabei die die Athleten der U12.

Fünfkampf, wJ W11: Start-Ziel-Sieg für Anna Chantal Posmyk
Die jungen Damen der U12 meldeten auch dieses Mal wieder die größten Teilnehmerfelder mit einer hohen Leistungsdichte. In der Altersklasse 11 rangen 25 Mädchen um den Titel. Den lies sich Anna Chantal Posmyk in einem Start-Ziel-Sieg zu keinem Zeitpunkt streitig machen. Mit fünf persönlichen Bestleistungen stürmte sie am Ende zu starken 2.334 Punkten und zum vierten Mal in Folge zur Stadtmeisterin im Fünfkampf.
Auch Mia Besser wusste von Beginn des Wettkampes an zu überzeugen. Sie setze sich in überzeugender Manier und mit drei persönlichen Bestleistungen auf Platz 2 fest. Am Ende standen bei ihr sehr gute 2.191 Punkte. Mit guten 2.078Punkten und Platz 3 machte Luzi Schmidt den Erfolg der Trainingsgruppe komplett.

Und auch die Mannschaftswertung U12 (W10+11) entschied die grün-weiße Mannschaft des SC DHfK Leipzig 1 für sich. Neben Anna Chantal Posmyk, Mia Besser und Luzi Schmidt konnten Viktoria Genest (5. Platz I 2.031 Punkte) und Lana Schuhmacher (Platz 6 I 1.999 Punkte) wichtige Punkte für den Mannschaftstriumpf mit 10.633 Punkten beisteuern. Anna Chantal, Mia, Luzi und Viktoria übertrafen dabei die Norm für ihre Altersklasse.

Fünfkampf, wJ W10: Mathilda Amende erneut Stadtmeisterin
Im jüngeren Jahrgang der W10 waren sogar 27 Mädchen am Start. Hier beendete Mathilda Amende ihren ersten Fünfkampf mit starken 1.952 Punkten und holte sich ebenfalls zum wiederholten Mal die Krone der Stadtmeisterin im Mehrkampf. Melinda Götze (1.896 Punkte) auf dem Silberrang sowie Emmi Fiedler (1.881 Punkte) auf dem vierten Rang erzielten tolle Resultate und dürfen sich ebenfalls über die Normerfüllung freuen.

Den Silberrang in der Mannschaftswertung WU12 (W10+W11) holte sich der SC DHfK Leipzig 2 mit Stella Geisenberger, Mathilda Amende, Nina Janeriat, Melinda Götze und Sina Dölling. Die Plätz 4 bis 6 ging ebenfalls je an die Mädels des grün-weißen Vereins aus dem Leipziger Nordwesten.

Fünfkampf, mJ M11: Maximilian Seifert holt souveränen Titel
Bei den Herren dieser Altersklasse M11 waren sieben Athleten am Start. Maximilian Seifert holte sich mit 1.873 Punkten souverän den Titel. Sein Teamkollege Oskar Nauck erfüllte mit 1.823 Punkten ebenfalls die Anforderungen für Landeskader und erhielt dafür die Silbermedaille. Finn Glaser belohnte sich mit Platz 3 mit 1.766 Punkten.
Ihren ersten Fünfkampf standen die Jungs der M10 durch: Arthur Blüthner holte sich die Bronzemedaille mit 1.661 Punkten; Laurence Falke kam zum Schluss mit nur elf Punkten weniger auf Platz 4.

In der Mannschaftswertung MU12 (M10+M11) durften sich die fünf genannten Jungs über Gold freuen. Silber gab es für Noel Lösch, Caspar Wenzel, Magnus Wiedemann, Karl Jorra und Fynn Dürbeck.

Fünfkampf, wJ W13: Lilli Schlüter erkämpft mit 2.375 Punkten Stadtmeistertitel
Einen packenden Wettkampf lieferten sich die erfahrenen Athletinnen der W13. Durch ihre gewohnt starken 800m erkämpfte sich Lilli Schlüter den Titel mit 2.375 Punkten knapp vor Nina Schiefer mit 2.343 Punkten. Auf dem undankbaren vierten Rang kam Marlene Amende (2.317 Punkte) an - erfüllte jedoch wie ihre beiden Teamkolleginnen die Punktenorm im ersten Freiluftwettkampf.  

Fünfkampf: wJ W12: Sophia Tessin strotz schwierigen Bedingungen
Ihre jüngeren Mitstreiterinnen der W12 hatten für sich besondere Herausforderungen zu lösen – ging es doch erstmals altersklassenbedingt im Freien für sie alle über die höheren Hürden, im Sprint über die Distanz von 75m und im Weitsprung nun vom Brett. Am besten mit diesen Umstellungen kam Sophia Tessin zurecht und holte sich mit 2.114 Punkten die Bronzemedaille. Als Zugabe gab es auch für sie die Normerfüllung. Knapp am Podest und der Punktegrenze vorbei kam Diarra Müller mit 2.088 Punkten als Vierte ins Ziel.

Die Mannschaftswertung U14 (W13+W12) entschied der SC DHfK Leipzig 1 mit Lilli Schlüter, Nina Schiefer, Marlene Amende, Melisande Malonek und Maxima Hauptmann mit sehr guten 11.455 Punkten für sich. Über Bronze konnten sich die zweite Mannschaft der Leipziger mit Lara Brauer, Anaïs Böhme, Sophia Tessin, Diarra Müller und Julina Stiller freuen.

Fünfkampf, mJ M13: Nils Gruner wird Vize-Stadtmeister
Bei den Jungen der M13 wurde Nils Gruner mit 2.129 Punkten Vizestadtmeister im Fünfkampf. Er nutzte damit auch die erste Gelegenheit der Saison, seine Normpunkte einzusammeln.

Fünfkampf, mJ M12: Silber für Dehn und Bronze für Pölkner
Wie die Mädchen standen auch die Jungen der M12 vor ihrem ersten Fünfkampf mit den veränderten Anforderungen. Raphael Dehn löste diese Aufgabe von seinen Teamkollegen am besten und sicherte sich Silber mit starken 2.030 Punkten. Auf dem Bronzerang kam Magnus Pölkner mit 1.999 Punkten an. Die Stärke dieser Trainingsgruppe unterstrichen Arthur Förster und Noah Malcharek, die mit 1.988 bzw. 1.951 Punkten nicht nur Platz 4 und 5 belegten, sondern eng beieinander liegend alle direkt über der Norm punkteten.

Gold und Silber gingen an die beiden Mannschaften des SC DHfK Leipzig: Nils Gruner, Raphael Dehn, Magnus Pölkner, Arthur Förster und Noah Malcharek siegten in der Addition ihrer Einzelleistungen vor Mathis Grossmann, Fabian Bork, Luca Phal, Benjamin Pfeiffer und Fabio Scheibe.

Alle Ergebnisse der Stadtmeisterschaft im Mehrkampf 2018 finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Juniorinnen und Junioren zu ihren großartigen Leistungen.

Text: Anke Posmyk