Vor den Hallenmeisterschaften: Kurz nachgefragt bei David Storl

Leichtathletikzentrum Startseite

Der Countdown für die Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Leipzig am 16./17.02.2019 läuft. Zeit, bei drei unserer Sportler kurz und knackig nachzufragen. Den Anfang bei "Drei Fragen an..." macht unser Kugelstoßer David Storl.

Gewann bereits sechs Mal Gold bei den Deutschen Hallenmeisterschaften: SC DHfK-Kugelstoßer David Storl. Foto: SC DHfK Leipzig

Welchen persönlichen Stellenwert haben die Deutschen Hallenmeisterschaften für Dich?

Einen sehr hohen, da die Meisterschaft in meiner Heimatstadt stattfindet und ich die Arena als eine der schönsten Anlagen Europas sehr schätze. Für mich ist es ebenfalls eine wichtige Standortbestimmung auf dem Weg in die Sommersaison und natürlich ein optimaler Test für die Hallen-Europameisterschaften in Glasgow.

Mit welchen persönlichen Zielen gehst Du an den Start?

Ich möchte natürlich wieder Deutscher Meister werden und eine international konkurrenzfähige Leistung bringen. Weiterhin würde ich mir wünschen, dass Dennis Lewke, unser neuer Athlet aus dem Mitteldeutschen Kugelstoßteam des SC DHfK Leipzig, eine Medaille holt und wir unseren Standort erfolgreich präsentieren.

Was sind Deine sportlichen Ziele für 2019?

Mein Ziel ist es, 22 Meter zu stoßen und international erfolgreich zu sein. Dabei ist die WM in Doha das Hauptziel.