Zagreb: Storl zum Abschluss mit drittem Platz bei World Challegen-Meeting

Leichtathletikzentrum

Es war ohne Frage eine lange Saison für Kugelstoßheld David Storl. Mit zwei nationalen und internationalen Medaillen blickt der Bundespolizist auf ein erfolgreiches Leichtathletikjahr zurück. Beim World Challenge-Meeting in Zagreb (Kroatien) am 3. September holte sich der gebürtige Rochlitzer den dritten Platz.

Beendete eine lange Wettkampfsaison mit Platz drei in Zagreb: David Storl (Foto: SC DHfK Leipzig)

Es war der letzte Wettkampf in der Saison für Kugelstoßer David Storl. Mit 21,46 m sicherte sich der Ex-Weltmeister beim World Challenge-Meeting im kroatischen Zagreb den dritten Platz. Damit war Storl der beste Europäer und musste nur dem zweitplatzierten Tom Walsh (21,78 m I Neuseeland) und dem US-Amerikaner Ryan Crouser (22,09 m) den Vortritt lassen.
Europameister Michal Haraytk, der David Storl bei der EM in Berlin noch entthronte, musste mit dem vierten Platz (21,24 m) vorliebnehmen.

Mit zwei nationalen Titeln (Halle und Freiluft) sowie Silber bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Birmingham und Bronze bei der Heim-EM in Berlin, holte der Familienvater in der abgelaufen Saison vier Medaillen.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren David Storl und seinem Trainerteam um Wilko Schaa zu einer erfolgreichen Leichtathletiksaison! (th)